Scuola Svizzera

Primarschule

11-SCUOLA-ELEMENTARE

5. Klasse

Die Kinder lernen in Deutsch und Italienisch lesen und schreiben. Es wird eine solide Basis für den Mathematikunterricht nach Schweizer Lehrplan geschaffen, gleichzeitig wird ihre schöpferische und manuelle Begabung gefördert. In der 4. Klasse werden die Fächer Geschichte und Geografie, in der 5. Klasse Englisch eingeführt. Die Schüler werden in ihren Lernschritten, ihrer allgemeinen Entwicklung und bei der Eingliederung in die Klasse sorgfältig begleitet.
Die Klassenlehrer haben eine Schweizer oder eine gleichwertige Ausbildung und unterrichten die Klassen in möglichst allen deutschprachigen Fächern. Zusätzlich werden die Kinder von einer italienischen Lehrkraft im Fach Italienisch und später Geschichte und Geografie unterrichtet. In der ersten Klasse besuchen die Kinder den Unterricht nur morgens von 8.00 Uhr bis 12.50 Uhr. In der 2. Klasse haben die SchülerInnen an einem Nachmittag Unterricht, in der 3. Klasse an zwei Nachmittagen und in der 4. und 5. Klasse an drei Nachmittagen.

 

 

Lehrplan 21 – hier anklicken

Für die Schweizer Schule Mailand ist der Lehrplan 21 der didaktisch-pädagogische Bezugspunkt. Der Lehrplan wird jedoch an die kulturelle und sprachliche Realität unserer Schule angepasst. Die Zyklen der Primarstufe (5 Jahre) und der Sekundarstufe I (3 Jahre) werden nicht verändert. Die gesetzlichen Grundlagen der Schweizer Volksschule sind für uns nicht verbindlich. Auch die Unterrichtsfächer (Gewicht legen auf Zweisprachigkeit Deutsch/Italienisch, auf andere Sprachen und mit Blick auf die italienische Geschichte und Kultur) werden an die Realität der SSM angepasst. An der SSM wird die Laufbahn mit der Wahl des Gymnasiums und nicht die Wahl der beruflichen Orientierung privilegiert.